Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Klassizismus

Abschied
Abschied

Das Schloss bietet einen idealen Rahmen für Kunstwerke des Klassizismus, denn seine Repräsentationsräume, das Treppenhaus, der Musiksalon und der Marmorsaal stammen aus dieser Zeit.

Die kühle und elegante Atmosphäre des Schlosses ergibt sich aus den klaren Linien und einer strengen, von der Antike geprägten Ornamentik. Hierin zeigt sich der neue Geschmack. Er ist eine Folge des veränderten Blicks auf die Welt und den Menschen, den die Aufklärung eröffnet hat. Die nun propagierten Ideale finden in den ausgestellten Skulpturen, Möbeln und Gemälden ihren Ausdruck.

Marmorkopien antiker Bildwerke sprechen für die neu erwachte Sehnsucht nach der Antike. Empfindsame Darstellungen verstorbener Angehöriger stehen für die Lust am Trauern und an der Zurschaustellung von Gefühl. Idyllische Landschaftsbilder vermitteln die neuen, von Rousseau geprägten Vorstellungen vom Leben in Naturverbundenheit und Einfachheit.

Antike Helden, als Vorbilder republikanischer Tugenden wiederentdeckt, werden in dekorativen Historienbildern vor Augen geführt. In den Portraits werden die Menschen, die in der Zeit des Absolutismus und der Aufklärung lebten, lebendig.

Landesmuseum Württemberg

Informationen zum Landesmuseum Württemberg finden Sie unter:

www.landesmuseum-stuttgart.de